Lesezeit: 2 Minuten

Kyritz. Im Dezember wird weltweit der Internationale Tag des Ehrenamts begangen. Mit diesem Ehrentag soll auf die Bedeutung der Freiwilligenarbeit aufmerksam gemacht werden, ohne die die Gesellschaft im sozialen und politischen Bereich sowie im Vereinswesen um einiges ärmer wäre. Der Tag soll dazu beitragen, die Freiwilligenarbeit weiterhin als einen wichtigen Bestandteil sowohl der individuellen Lebensplanung als auch des gesellschaftlichen Zusammenlebens aufzuwerten.

Ganz besondere Herausforderungen

In diesem Jahr stellte und stellt die Corona-Pandemie auch die Ehrenamtsarbeit vor ganz besondere Herausforderungen. Die Kyritzer Bürgermeisterin Nora Görke hat sich daher mit den Fraktionsvorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung darauf verständigt, die Leistung der Ehrenamtler in den Vereinen, den Ortsteilen und der Nachbarschaftshilfe im Jahr 2020 auf besondere Weise zu würdigen: Insgesamt 100 Gutscheine, einlösbar in Kyritzer Gastronomiebetrieben, sollen vergeben werden.

Jetzt lesen:  Was ist die Adventszeit?

„Die, die sonst immer nur an andere denken, sollen sich einmal zurücklehnen und einfach nur genießen. Das haben sie sich verdient!“

Gleichzeitig sollen so die Gastronomen unterstützt werden, die durch die Corona-bedingte mehrwöchige Schließung und die anschließenden Einschränkungen vor schwerwiegende wirtschaftliche Herausforderungen gestellt wurden. Vereine und Initiativen sowie Unternehmen und Einwohner der Stadt und der Ortsteile sind nun dazu aufgerufen, engagierte Menschen für diese Ehrenamtswürdigung vorzuschlagen. Auch wer selbst ehrenamtlich tätig ist, kann sich bewerben.

Jetzt lesen:  Hund attackiert Spaziergängerin - Polizei sucht nach Halter

Wer kann vorgeschlagen werden?

Vorgeschlagen werden können ehrenamtlich tätige Einzelpersonen und Personengruppen, Unternehmen, Vereine, Initiativen und andere Organisationen, die das Zusammenleben der Kyritzer bereichern, für mehr Daseinsqualität sorgen, die Nachbarschaft, die Teilhabe und das Miteinander von Jung und Alt fördern, hilfebedürftige Menschen unterstützen und / oder Familien, Kinder und Jugendliche stärken.

Jetzt lesen:  Perleberg bekommt wieder eine Postfiliale in der Innenstadt

» Bewerbungen (inklusive kurzer Tätigkeits- und Projektbeschreibung) sind bis zum 6. November zu richten an: Stadt Kyritz, Amt Bürgerservice, Bildung und Soziales, Christian Boldt, Marktplatz 1, 16866 Kyritz, Telefon 033971/85260, Email: buergerservice@kyritz.de.

PPA/kyr


Keine Beiträge mehr verpassen!

Wir schicken Dir aktuelle Eilmeldungen, Top-Themen und die neusten Beiträge des Tages per Mail. Kein Spam und nur so lange Du das willst. Jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter anmelden!